Neu

Implantologie

Jetzt in unserer Praxis! Mehr erfahren

Elterninformation

Um Ihr Kind auf die zahnärztliche Behandlung in unserer Praxis vorzubereiten, möchten wir Ihnen einige wichtige Informationen geben. Unser Anliegen ist der dauerhafte, nach Möglichkeit lebenslange Erhalt der eigenen Zähne. Dazu ist neben der eigentlichen Zahnbehandlung sinnvoll, die Kinder an regelmäßige zahnärztliche Untersuchungen und gegebenenfalls Behandlungen heranzuführen. Zahnarztangst abzubauen, ist unser Ziel.

Machen Sie Ihrem Kind Mut! Es wird es schaffen, sich die Zähne durchzählen zu lassen.

Vorbereitung auf den 1. Kontrolltermin

Bereiten Sie Ihr Kind auf den ersten Termin bei Ihrem Zahnarzt so vor, dass Sie ihm erklären, dass die Zähne bei allen Kindern nachgezählt werden müssen. Dass man nachschaut, ob die Zähne gut geputzt werden und ob sie gesund sind.rnrnVermeiden Sie zu sagen: „Du brauchst keine Angst zu haben!“ Das Wort Angst allein löst in diesem Zusammenhang nur Angst aus. Machen Sie Ihrem Kind Mut! Es wird es schaffen, sich die Zähne durchzählen zu lassen.

Ihr Kind wird von uns belohnt! Egal, wie die Behandlung verlief.

Der 1. Behandlungstermin

Für die Erstbehandlung eignet sich erfahrungsgemäß der Vormittag am besten. Ihr Kind ist da noch ausgeschlafen und kann sich ganz auf die Behandlung konzentrieren. Bringen Sie bitte, wenn möglich, keine Geschwisterkinder mit, die ängstlich sind und Ihre Aufmerksamkeit fordern. Kommen Geschwisterkinder mit, sollten sie während der Behandlung im Wartezimmer bleiben. Dort finden sie bei uns ausreichend Möglichkeit an „Unterhaltung“. Um Ihr Kind nicht zusätzlich unter Druck zu setzen, versprechen Sie ihm keine Geschenke zu kaufen nach erfolgreicher Behandlung. Ihr Kind wird von uns belohnt! Egal, wie die Behandlung verlief.

Ihr Kind ist nur dann zur Behandlung bereit, wenn es sich ganz auf die Behandlungssituation konzentrieren kann.

Während der Behandlung

Ihr Kind ist nur dann zur Behandlung bereit, wenn es sich ganz auf die Behandlungssituation konzentrieren kann. Bei größeren Kindern ist es daher oft besser, wenn sie alleine in das Behandlungszimmer gehen. Dennoch haben wir vollstes Verständnis, wenn Sie bei der Behandlung dabei sein möchten. Bitte setzen Sie sich dann auf den Elternstuhl und halten sich während der Behandlung im Hintergrund.

Formulierungen, die wir und Sie grundsätzlich vermeiden wollen:

  • „… es wird nicht gebohrt.“ Das wäre gelogen und verunsichert Ihr Kind. „Die Zähne werden sauber gemacht, die Zahnärztin erklärt Dir dann ganz genau, wie das geht.“
  • „… es tut nicht weh.“ Verspürt Ihr Kind dennoch Schmerzen, verliert Ihr Kind das Vertrauen in uns.
  • „… die Behandlung geht ganz schnell.“ Falls die Behandlung länger dauert, was Sie nicht wissen können, stellt auch hier Ihr Kind unsere Glaubwürdigkeit in Frage.

Reden Sie bei kleinen Kindern nie vom Bohrer und von der Spritze! Falls Ihr Kind den Ablauf der Behandlung noch nicht kennt, erklären Sie ihm, dass die Zähne bei uns „sauber gemacht werden, um hinterher wieder ganz weiß auszusehen.“

Wir binden Ihr Kind kindgerecht mit in die Behandlung ein, indem wir ihm erklären, was alles gemacht wird. Dabei ist es uns wichtig, dass es uns gegenüber äußert, was es möchte und was nicht mehr geht. Je nach Situation wird dann die Behandlung abgebrochen und ein Folgetermin, um die begonnene Behandlung zum Abschluss zu bringen, vereinbart. Belohnt wird Ihr Kind auch dann, wenn das Behandlungsziel nicht erreicht werden konnte. In diesem Zusammenhang bitten wir Sie auch, Ihr Kind im Nachgang nicht zu bestrafen.

Diese „unsere Anliegen“ sollen Ihnen und Ihrem Kind helfen, sich auf einen Zahnarztbesuch vorzubereiten. Ihr Kind wird keine Angst haben, wenn Sie ihm gegenüber keine Unsicherheit, sondern Bestimmtheit ausstrahlen.

Falls Sie noch weitere Fragen haben oder es Probleme gibt, die Sie lieber im Vorfeld mit uns klären möchten, vereinbaren Sie bitte einen separaten Beratungstermin.

Sprechzeiten

Montag:
08:00 – 13:00 Uhr & 15:00 – 20:00 Uhr
Dienstag:
08:00 – 13:00 Uhr & 15:00 – 18:00 Uhr
Mittwoch:
07:00 – 13:00 Uhr
Donnerstag:
08:00 – 17:00 Uhr
Freitag:
08:00 – 13:00 Uhr
Zum Praxisrundgang

Kontakt & Anfahrt

Adresse:
Am Bahnhof Tierpark 3
44225 Dortmund
Tel.:
0231 / 97760444
Fax:
0231 / 97760441
Notfallnummer:
01805 / 986700
Mail:
info@zahnarzt-wellmer.de

Zum Routenplaner

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!